Sonntag, 12. Februar 2017

Viele neue Sachen......

In der letzen Zeit habe ich sehr viel genäht. 
Mein neues Lieblingsschnittmuster habe ich rauf und runter genäht. 
Es ist von Ki-ba-doo und heisst Louis. Für Erwachsene Palouis.
Ich liebe es. 
Sehr angenehm zum tragen. 
Man hat etwas um den Hals und doch engt es einem nicht ein. Einfach wunderbar.






Für den ersten Louis Pulli habe ich noch eine Höschen dazu genäht in Grösse 86
Es gibt bald Nachwuchs bei einer Kollegin.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend.

Herzlichst
Marion 


Montag, 5. Dezember 2016

T-Shirts

Im Moment bin ich ganz viel am Nähen. Diese T-Shirts sind zwar schon im Herbst entstanden, aber ich bin nie dazu gekommen sie zu fotografieren. 
Mir gefallen die Stoffe besonders gut.



Das Schnittmuster ist von Sara & Julez


Und dieses Snap Pap ist ein Multitalent...




Ich hoffe, sie gefallen euch.
Sobald ich meine anderen genähten Sachen fotografiert habe, zeige ich sie euch......

Herzlichst 
Marion

Sonntag, 16. Oktober 2016

Eine neue Snap Pap Tasche mit Reissverschluss. Wenn man das Snap Pap vorher gut nass macht, geht es ganz einfach zum nähen. Es wird dann zart und weich wie ein Stoff.
Ansonsten ist es recht sperrig dieses Snap Pap.
Die Tasche ist 29cm breit und 33cm hoch. Ein praktisches Mass für ein Alltagstäschchen. Nicht zu gross, nicht zu klein.
Einmal mehr habe ich drauf los genäht. Es gibt sicher noch Verbesserungspotenzial. Zum Beispiel oben beim Abschluss oder schön wären auch Lederhenkel. Ich hatte aber gerade keine mehr zu Hause.





Ebenfalls hat es mir das Material Leine sehr angetan. Ich finde das nach wie vor ein sehr angenehmes Material.
Und mittlerweile gibt es so viele verschiedene Farben, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Zum Teil ist sie jedoch sehr dünn die Leine.
Da verstärke ich einfach eine Seite mit Bügelvlies.
Der Vorteil von dieser Tasche ist, dass sie sehr leicht ist.





Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Herzlichst
Marion


Dienstag, 11. Oktober 2016

Frau Mona

Ich habe mich heute in einen Stoff verliebt in diesem Stoffladen.
Sofort war klar, dass ich Frau Mona als Schnittmuster nehmen würde.
Der perfekte Schnitt für diesen Stoff.







Und wie findet ihr es?

Herzlich Marion


Montag, 12. September 2016

Neues aus Snap Pap

Das Material Snap Pap fasziniert mich sehr. (Siehe auch hier nach)
Ich bin jetzt schon lange mit diesem Papier am herumtüfteln und möchte euch einige Ergebnisse zeigen.





Da ich noch eine Ausstellung hatte, habe ich damit gewartet euch die Bilder zu zeigen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gewisse Einzelstücke nicht mehr so Einzigartig sind, weil sehr gerne kopiert und nachgenäht wird.
Aber das ist wohl so.....











Der Schnitt der Taschen und des Necessaires sind eigene Schnittmuster. 
Ich schneide gerne drauflos und nähe anschliessend etwas schönes daraus.


Ebenfalls habe ich diese Kitchenersäckli zuerst mit Snap pap genäht. 
Es war mir aber dann doch zu sperrig.
So habe ich mich für Leinen und Jeans entschieden.
Eine super schöne Kombi wie ich finde.








Nur das Logo habe ich aus Snap pap ausgeschnitten und aufgenäht.
Die Jungs lieben es als Turnsäckli und sind richtig stolz darauf.


Herzlichst Marion


Mittwoch, 6. April 2016

Sterne im Frühling

Ein praktisches Frühlingsjäcklein habe ich genäht.
Sterne gehen meiner Meinung nach immer. Besonders für Kinder.
Für das Futter habe ich einen flauschig weichen Teddystoff genommen.
Sehr angenehm zum tragen.


Das Jäcklein kann man wenden und auch mit 
der cremefarbenen Seite tragen.


Schnittmuster ist von Ottobre, Stoff von n.s.anders

Herzlichst Marion 

Dienstag, 3. November 2015

DIY Kissen-Decke

Seid ihr noch auf der Suche für ein passendes Weihnachtsgeschenk zum basteln?
Ich hätte euch da eine Idee

Alles was ihr dazu braucht ist:

- Decke von ikea.ch, egal welche Farbe und Grösse. Was euch gerade gefällt.

- Ein Stück Baumwollstoff. ca. 39 x 64 cm
   oder ein Kissenbezug von ikea.ch

- Stoffmalfarbe
   (fixieren der Farbe, nach Anleitung der Stoffmalfarbe vorgehen)

- WC Rölleli

- Plastikteller

- Nähmaschine

- Faden


Als erstes faltet ihr die Decke zusammen. 
So wie ihr sie faltet, so gross wird am Schluss euer Kissen sein.
Messt dieses entstandene Quadrat oder Rechteck auf der Decke.
Bei mir war es 37 x 30 cm gross.


Nicht vergessen den Stoff doppelt zu nehmen und eine
Nahtzugabe von 1 cm an jeder Seite dazu zu geben.

Eigentlich wie bei einer Kissenhülle.
Ergibt dann ca. 39 x 64 cm.








Ihr könnt das zugeschnittene Stück Stoff nun beliebig bedrucken.
Ich habe hier eine WC-Rolle genommen.
So entstehen auf einfache Art und Weise Kreise.
Ihr könnt aber auch von euren Kindern Handabdrücke oder Fussabdrücke machen.
oder, oder, oder....




Alles trocknen lassen.
Rundherum, am besten mit einer Overlockmaschine , versäubern.
Wenn ihr eine normale Nähmaschine habt, könnt ihr mit dem Zickzackstick versäubern.





Den Stoff in der Mitte falten und mit Stecknadeln feststecken.
Ringsherum 1cm tief nähen. 
Am unteren Rand eine 4 cm grosse Öffnung lassen, damit das ganze gewendet werden kann.




In den Ecken jeweils bis zur Naht zurückschneiden.
So kommen die Ecken besser zur Geltung.




Nach dem Wenden, legt ihr den bedruckten Stoff in die Ecke der Decke.
Befestigt es mit Stecknadeln.




An drei Kanten mit Zickzackstich annähen.
Die Kante, welche schwarz gekennzeichnet ist, bleibt offen.
Dadurch wird später die Decke versorgt.










So und jetzt müsst ihr die Decke wieder so falten wie am Anfang.
Und stülpt die Decke in die bedruckte Stoffhülle




Fertig.

Anstelle von Stoff könnt ihr auch eine Fläche in dieser Grösse Häkeln oder Stricken.
Das geht auch.
Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen.
Dann lasst es mich wissen....

Herzlich Marion